–English text below—

Am 8. Dezember findet das 4. Refugees Welcome Meetup Berlin statt. Themen: Wohnungssuche für Geflüchtete / Weihnachtsaktionen für Geflüchtete. Zum Thema Wohnungssuche wollen wir mit euch diskutieren und Lösungsvorschläge erarbeiten, dazu haben wir Initiativen eingeladen, die sich schon länger mit diesem Thema beschäftigen: Wedding.hilft.Wohnen, Place4Refugees und weltweit-berlin. Wenn ihr noch welche kennt, die unbedingt kommen sollten, sagt Bescheid, oder bringt sie einfach mit!
Zum Thema Weihnachtsaktionen stellt eine Schüler-Initiative ein schönes Projekt vor.

Ziel unserer monatlich stattfindenden Meetup-Reihe ist es, Menschen, die sich in der Flüchtlingsarbeit engagieren (wollen), zusammenzubringen und zu vernetzen.

Der Ablauf

• Beginn 19 Uhr – kurze Vorstellungsrunde aller Teilnehmer
• Initiativen stellen sich vor + anschließende Diskussion – ca. 60 Minuten.
• Austausch in offener Runde
• Es kann getrunken und gegessen werden (Barbetrieb) – jeder bestellt, was er mag und zahlt für sich selbst. Geflüchtete sind eingeladen.

Bringt Flyer und Infomaterial zu Euren Projekten mit! Es gibt einen Tisch, an dem Ihr Euer Material platzieren könnt.

Die Initiativen / Projekte am 8. Dezember

Thema Wohnungssuche

Julia Neumann stellt die Arbeitsgruppe Wohnen von Wedding hilft! Bürgerinitiative für Geflüchtete in Berlin vor. http://wedding-hilft.de/ Die AG, die im Herbst 2015 innerhalb der Initiative Wedding.hilft gegründet wurde, vermittelt Zimmer in WGs an Menschen mit Fluchterfahrung.

„Dabei möchten wir nicht nur auf die große Nachfrage nach Wohnraum reagieren, sondern auch die Begegnung zwischen Berliner*innen und Neuankommenden fördern. Wir vermitteln Zimmer, indem wir sowohl Zimmersuchende als auch Vermietende über ihre Rechte und Pflichten, Vorschriften sowie Prozessbesonderheiten informieren.
Im gesamten Prozess sowie danach stehen wir alsAnsprech-partner*innen bei Anliegen oder allgemeinem Informationsbedarf zur Verfügung und bieten Informationsveranstaltungen und Erfahrungsaustausch zur Vernetzung sowie zur kontinuierlichen Verbesserung unseres Angebots.“

Anja Lüthy und Karin Windt stellen die Initiative Place4Refugees in Berlinvor http://place4refugees.de/, ein Projekt im Förderverein Kompato e.V.

„Wir begannen August 2015 als eine Gruppe von Hostelsucher_innen. Die Anfragen von Flüchtlingen wurden mit dieser Gruppe geteilt. Die Mitglieder dieser Gruppe riefen Hostels an und organisierten freie Zimmer für die geflüchteten Menschen.
Unser Fokus hat sich inzwischen verändert:
Wir vermitteln private Übernachtungsmöglichkeiten für obdachlose Akutfälle (im Herbst v.a. Spätankömmlinge in der Turmstraße, die kein Dach über dem Kopf hatten) – nur für Kurzzeiträume!
Wir informieren über alles rund um die Wohnungssuche und verbinden Wohnungssucchende mit Helfer_innen; jedeR Suchende kann seine Suchanfrage bei uns posten. Außerdem sammeln und verbreiten wir Informationen rund um die Lageso-Prozesse und amtliche Abläufe.“

Gesa Preuße stellt „weltweit berlin“ http://www.weltweit-berlin.de/, die Freiwilligengruppe des Vereins „Asyl in der Kirche e.V. Berlin“ vor. Weltweit Berlin organisiert Deutschkurse für Geflüchtete, begleitet bei Behördengängen und hilft bei der Wohnungssuche.

Thema Weihnachtsaktionen

Lara Möller und Jan Heilmann stellen das VOLUNTEES-Projekt Kulturküche vor, sowie eine Weihnachtsaktion, die die Kulturküche gemeinsam mit der Volkssolidarität durchführt.

In der KULTURKÜCHE wird regelmäßig im zwei-Wochen-Takt gemeinsam mit Geflüchteten gekocht. Jeder Termin steht unter einem anderen Motto/Heimatland bzw. Gericht. Einer bringt eine Idee mit und diese wird dann gemeinsam umgesetzt.

Als Weihnachtsspecial bringt die Kulturküche zusammen mit der Volkssolidarität ein kleines Kochbuch heraus, mit den Rezepten aus der Kulturküche und Infos zum „Koch“ und seinem Heimatland.

Die beiden Schüler haben die Initiative Voluntees gegründet
„Voluntees, das sind Volunt*ees und Refug*ees bzw. engagierte Schüler aus Regel- und Willkommensklassen. Beide wissen, dass sie nichts voneinander unterscheidet bis auf die vergangene Heimat. Nur ist der Schein ein anderer. Zusammen wird das in die eigenen Hände genommen, was im großen Stil noch lange nicht erreicht ist: Der Zusammenhalt der Kulturen.“

Das Welcome Meetup

Das Welcome Meetup Berlin startete im September 2016 als monatliche Meetup-Reihe, die EUCH zusammenbringen und vernetzen will:

– Initiatoren und Mitarbeiter von Projekten, Initiativen und Vereinen, die sich in der Flüchtlingsarbeit engagieren – Kommunikationsprofis, Multiplikatoren und (potenzielle) Helfer, die noch freie Kapazitäten haben und sich einen Überblick verschaffen wollen, welche Projekte es gibt und wo sie sich einbringen könnten. – Geflüchtete, die den Initiativen aufzeigen können, in welchen Bereichen sie sich mehr Unterstützung wünschen, und natürlich auch Geflüchtete, die sich selbst engagieren wollen.

Wir freuen uns auf Euch! Die Admins 🙂

Projekte / Initiativen vorstellen?

Wer tolle Projekte oder Initiativen kennt, die sich unbedingt vorstellen sollte, kann sich gerne über diese Meetup Gruppe oder über Facebook melden:

https://www.facebook.com/welcomemeetupberlin

oder per Mail: mail@refugees-welcome-meetup.de
http://www.refugees-welcome-meetup.de/

The fourth Refugees Welcome Meetup will be held in Berlin on 8th December. The next event will focus on the topics of: finding accommodation for refugees and Christmas campaigns for refugees. When exploring the issue of finding accommodation, we want to work as a group to discuss and find possible solutions and have therefore invited a number of initiatives that have been working in this field for a long time to participate in the event: Wedding.hilft.Wohnen, Place4Refugees and weltweit-berlin. If you know of any other projects and initiatives that should also get involved, please feel free to let us know or simply bring their organisers along with you to the Meetup!

Our discussion on the topic of Christmas campaigns will include the presentation of a great project being run as part of an initiative set up by school pupils.

The aim of our series of monthly Meetup events is to bring together and establish networks between people who are already involved in or want to get involved in providing support and services for refugees.

The event programme:

• Start of the event at 7pm with a brief round of introductions for all participants
• Presentation of initiatives followed by a discussion – approx. 60 minutes
• Open exchange of experiences
• Participants can enjoy conversations in a relaxed bar setting whilst eating and drinking. Participants individually order what they want and pay for it themselves. Food and drink for refugees at the event is free of charge.

Please remember to bring flyers and information on your projects with you to the event! A special table will be provided for displaying your material.

The initiatives/projects on 8th December:

Topic 1 – Finding accommodation

Julia Neumann will introduce the Accommodation Working Group (Arbeitsgruppe Wohnen) from the „Wedding helps! Citizens‘ Initiative for Refugees in Berlin“ (Wedding hilft! Bürgerinitiative für Geflüchtete in Berlin). http://wedding-hilft.de/ The working group, which was established as part of the „Wedding hilft“ initiative in autumn 2015, helps to find rooms in shared accommodation for individuals with a refugee background.

„When doing so, we not only want to respond to the high demand for accommodation, but also to support and promote interaction between Berlin residents and new arrivals. We help refugees to find rooms by informing both those looking for accommodation and those renting out rooms about their rights and obligations, applicable regulations and specific requirements involved in the process.
We act as contacts for these individuals throughout the entire process and are here to help if they have any questions or problems or require general information. We organise informative events and gatherings focusing on an exchange of experiences in order to encourage networking and continuously improve the services that we provide.“

Anja Lüthy will present the Place4Refugees in Berlin initiativehttp://place4refugees.de/, a project run by the „Förderverein Kompato e.V.“ friends association.

„We started out in August 2015 as a group of individuals helping to find hostels. Requests made by refugees were distributed among the members of this group, who then rang hostels and organised free rooms for those in need.
Our focus has since changed and we now
provide private accommodation options for acute cases of homelessness (for example focusing on helping late arrivals in the Turmstraße in Berlin who had no place to stay this autumn) on a short-term basis only.
We provide information on all matters involved in the search for accommodation and help to put individuals looking for accommodation in touch with helpers. Anyone looking for somewhere to stay can feel free to send us a request. We also collect and communicate information concerning processes at the Regional Office for Health and Social Affairs (LAGeSo) in Berlin and official procedures.“

Gesa Preuße will introduce „Worldwide Berlin“ (weltweit-berlin)http://www.weltweit-berlin.de/, the group of volunteers set up by the church asylum organisation „Asyl in der Kirche e.V. Berlin“. weltweit-berlin organises German language courses for refugees, accompanies refugees to meetings with the authorities and helps them to find accommodation.

Topic 2 – Christmas campaigns

Lara Möller and Jan Heilmann will present both the VOLUNTEES project Kulturküche and a Christmas campaign organised by the project in cooperation with the People’s Solidarity (Volkssolidarität) association.

The Kulturküche (Cultural Kitchen) holds regular cooking sessions with refugees once every two weeks. Each session focuses on a different motto/country or meal. One participant brings an idea with them and the group then works together to create the dish concerned.

For its special Christmas campaign, the Kulturküche has teamed up with the Volkssolidrität association to bring out a small cookbook containing recipes from the Kulturküche and information on each „cook“ and their home country.

The VOLUNTEES initiative was founded by the two school pupils Lara Möller and Jan Heilmann,
who explain that: „Voluntees are volunt*eers and refug*ees, namely committed school pupils from normal classes and welcome classes for new arrivals. Both groups of pupils are well aware that the only difference between them is where they come from, however different they may seem. They work together to independently achieve an objective that still seems a long way off on a larger scale: solidarity between different cultures.“

The Welcome Meetup

The Welcome Meetup Berlin was launched in September 2016 as a monthly series of gatherings that wants to bring YOU together and network with YOU:

– Initiators + helpers of projects, initiatives or associations working to provide support and services for refugees
– Communication experts, multipliers and (potential) helpers who can spare time to provide their support and want to get a general idea of what projects are available and where they can get involved – Refugees who can provide the initiatives with an insight into the areas in which they would like to receive more support and, of course, refugees who want to get involved themselves

We look forward to seeing you there! The admins:-)

Do you want to present a project/initiative?

If you know of any great projects or initiatives that should definitely be presented at our Meetup events, please feel free to get in touch, preferably by writing a comment or sending a message in this Meetup group or on our Facebook page at:

https://www.facebook.com/welcomemeetupberlin

or by sending an e-mail to: mail@refugees-welcome-meetup.de.
http://www.refugees-welcome-meetup.de/

Ankündigung: 4. Refugees Welcome Meetup. Themen: Wohnungssuche / Weihnachtsaktionen
Markiert in:            

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*