welcome meetup mentorenprogramme flüchtlinge berlin

–English text below—

Am 12. Januar findet das 5. Refugees Welcome Meetup Berlin statt, im Cafe Sociale, Gubener Straße 47, 10243 Berlin.

Thema: Mentoren Programme für Geflüchtete – wie werde ich MentorIn, und wie finde ich als GeflüchteteR den/die passende Tandem-PartnerIn?

Zwei Initiativen stellen sich vor:
1. Fremde Freunde und Huckepack.
Es werden auch VertreterInnen oder MentorInnen von anderen Partnerprogrammen anwesend sein.

Ziel unserer monatlich stattfindenden Meetup-Reihe ist es, Menschen, die sich in der Flüchtlingsarbeit engagieren (wollen), zusammenzubringen und zu vernetzen.

Der Ablauf

• Beginn 19 Uhr – kurze Vorstellungsrunde aller Teilnehmer
• Initiativen stellen sich vor + anschließende Diskussion – ca. 60 Minuten.
• Austausch in offener Runde
• Es kann getrunken und gegessen werden (Barbetrieb) – jeder bestellt, was er mag und zahlt für sich selbst. Geflüchtete sind eingeladen.

Bringt Flyer und Infomaterial zu Euren Projekten mit! Es gibt einen Tisch, an dem Ihr Euer Material platzieren könnt.

Die Initiativen / Projekte am 12. Januar zum Thema Mentoren Programme für Geflüchtete

Lea Bergmann stellt das Projekt Fremde Freunde vor.

FremdeFreunde bietet geflüchteten Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, zusammen mit ehrenamtlichen Mentor*innen die Stadt zu erkunden, Sport zu treiben, am kulturellen Leben teilzunehmen – gegenseitige Lebenswelten kennenzulernen.
Das Projekt wurde gegründet, um Vorurteile abzubauen. Es geht uns um interkulturelle Verständigung, Willkommenskultur, respektvolles Miteinander und gegenseitige Akzeptanz.

Träger des Projekts ist der Verein Frecher Spatz e.V. als freier Träger der Kinder- und Jugenhilfe. Kooperationspartner ist der Verein Hand in Hand Patenschaft e.V. Das Projekt wird von der Aktion Mensch gefördert.

Jonas Boysen stellt „Huckepack“ vor.

Huckepack ist eine kleine Initiative in Berlin, die sich aktiv für geflüchtete Menschen einsetzt. Ziel ist es, ehrenamtliche Paten für geflüchtete Kinder zwischen 6 und 18 Jahren zu vermitteln. Kooperationspartner ist das Deutsche Kinderhilfswerk, die Initiative wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Die Idee: „Um ein Kind stark zu machen, braucht es ein ganzes Dorf“. (Afrikanisches Sprichwort) Patenschaften zu initiieren ist der Versuch eine alte afrikanische Weisheit umzusetzen. Um ein Kind bei seiner Entwicklung zu unterstützen, braucht es eine Vielfalt an verlässlichen Bezugspersonen. Besonders geflüchtete Kinder sind auf Vertrauenspersonen in der neuen Heimat angewiesen.

Das Welcome Meetup

Das Welcome Meetup Berlin startete im September 2016 als monatliche Meetup-Reihe, die EUCH zusammenbringen und vernetzen will:

– Initiatoren und Mitarbeiter von Projekten, Initiativen und Vereinen, die sich in der Flüchtlingsarbeit engagieren – Kommunikationsprofis, Multiplikatoren und (potenzielle) Helfer, die noch freie Kapazitäten haben und sich einen Überblick verschaffen wollen, welche Projekte es gibt und wo sie sich einbringen könnten. – Geflüchtete, die den Initiativen aufzeigen können, in welchen Bereichen sie sich mehr Unterstützung wünschen, und natürlich auch Geflüchtete, die sich selbst engagieren wollen.

Wir freuen uns auf Euch!

Projekte / Initiativen vorstellen?

Wer tolle Projekte oder Initiativen kennt, die sich unbedingt vorstellen sollte, kann sich gerne per Mail oder über Facebook melden.

The fifth Refugees Welcome Meetup will be held in Berlin on 12th January. The next event will focus on the topic of: tandem cooperations for refugees and locals. 

Two Projects will be presented:
 1. Fremde Freunde and Huckepack.
There will be project members and mentors from other tandem cooperations.

The aim of our series of monthly Meetup events is to bring together and establish networks between people who are already involved in or want to get involved in providing support and services for refugees.

The event programme:

• Start of the event at 7pm with a brief round of introductions for all participants
• Presentation of initiatives followed by a discussion – approx. 60 minutes
• Open exchange of experiences
• Participants can enjoy conversations in a relaxed bar setting whilst eating and drinking. Participants individually order what they want and pay for it themselves. Food and drink for refugees at the event is free of charge.

Please remember to bring flyers and information on your projects with you to the event! A special table will be provided for displaying your material.

The Welcome Meetup

The Welcome Meetup Berlin was launched in September 2016 as a monthly series of gatherings that wants to bring YOU together and network with YOU:

– Initiators + helpers of projects, initiatives or associations working to provide support and services for refugees
– Communication experts, multipliers and (potential) helpers who can spare time to provide their support and want to get a general idea of what projects are available and where they can get involved – Refugees who can provide the initiatives with an insight into the areas in which they would like to receive more support and, of course, refugees who want to get involved themselves

We look forward to seeing you there! The admins:-)

Do you want to present a project/initiative?

If you know of any great projects or initiatives that should definitely be presented at our Meetup events, please feel free to get in touch, preferably by writing an e-mail or sending a message on our Facebook page.

mentorenprogramme flüchtlinge berlin, mentoren programme fuer gefluechtete

Ankündigung: 5. Refugees Welcome Meetup am 12.1.: Mentorenprogramme für Flüchtlinge in Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*